Rechtsanwalt Pleh wurde im Oktober 1977 in Köln geboren.

Nach einer Ausbildung zum Speditionskaufmann studierte er Rechtswissenschaften und Soziologie in Marburg und Köln. Den juristischen Vorbereitungsdienst (Rechtsreferendariat) absolvierte er am Landgericht Aachen.

Nach mehreren Jahren als selbständiger Rechtsanwalt mit den Tätigkeitsschwerpunkten im Arbeits- und Sozialrecht war er von 2015 – 2018 als Jurist bei der Bundesagentur für Arbeit beschäftigt. Im Bereich des SGB II (Hartz IV) konnte er die Arbeitsweise der Jobcenter im Bereich Leistungsgewährung, Widerspruchsbear-beitung und Unterhaltsheranziehung kennenlernen.

Mittlerweile ist Rechsanwalt Pleh wieder als selbständiger Rechts-anwalt tätig und setzt sich leidenschaftlich und mit Ehrgeiz für die Belange seiner Mandanten ein.

In seiner Freizeit betreibt er Boxsport. Er ist verheiratet und hat eine Tochter.

Bewertungen

    review rating 5  Sehr guter Anwalt. Hab ihn für meine Scheidung und wegen Unterhalt engagiert. Lief alles perfekt.

    thumb Sebastian Froebe
    2/08/2020

    review rating 5  Die Kommunikation und Terminvergabe verlief zügig und unkompliziert, sogar abends oder am Wochenende wird man nicht im Stich gelassen. Die fachliche Kompetenz und Qualität ist exzellent, Herr Pleh zeichnet sich besonders durch Transparenz und strategische Klarheit aus. Vom ersten Beratungstermin, bis hin zum erfolgreichen Abschluss wird man effektiv und zuverlässig beraten. Besonders hervorzuheben ist die Sachlichkeit und Objektivität von Herrn Pleh sowie sein zielsicheres Agieren - als Mandant fühlt man sich zu 100% sicher aufgehoben.

    thumb Hannah Blaß
    5/19/2020

    review rating 5  Rechtsanwalt Pleh ist ein "Blut"-Anwalt und ein Mensch mit Herz und Kompetenz. Seltene Gaben heutzutage. Deshalb war und bin ich dankbar sowie sehr zufrieden mit der juristischen Beratung im Fach Sozial- und Arbeitsrecht: freundlicher Kontakt, blitzschnelle Rückmeldung, maßgeschneiderte Beratung mit dem optimalen Ergebnis für alle Beteiligten.

    thumb Natalia Hoffmann
    2/19/2020